Hanse-Führung für Gruppen

Dieser Stadtrundgang entführt Sie auf eine Zeitreise durch die Hansegeschichte Groningens.

Die Hanse war ein Verband von Kaufleuten, die auf den Wegen in den Fernen Osten Schutz vor räuberischen Banden suchten. Groningen schloss sich dem Hanseverband im 14. Jahrhundert an, und aus dieser Periode sind noch heute zahlreiche Spuren im Stadtzentrum zu finden. Die Hanse war untrennbar mit der Schifffahrt verbunden, da Waren in dieser Zeit fast ausschließlich per Schiff transportiert wurden. Das erkennt man noch heute deutlich an den hohen Kaimauern entlang der Hoge der A und an den niedrigen Kaimauern entlang der Lage der A. Dadurch war bei Ebbe und Flut jederzeit eine geeignete Stelle verfügbar, um die Ladung zu löschen. Damals hatte die Stadt noch eine offene Verbindung zum Wattenmeer, weshalb zahlreiche Segel- und Frachtschiffe in der Stadt anlegten.

  • Dauer: 2 Stunden
  • Maximal 20 Personen pro Fremdenführer
  • Kosten: 150,- € pro Fremdenführer

Buchen