Sint Anthony Gasthuis

Das Sint Anthony Gasthuis wurde 1517 zur Pflege von Armen und Kranken gegründet. Das Gästehaus wurde anfangs von armen älteren Menschen bewohnt, später jedoch auch von Pestkranken (1608-1644).

Möchten Sie schon einmal einen Blick hineinwerfen

Es ist nicht überraschend, dass diese Leute in diesem Gästehaus gelandet sind. Die Städte hätten die Kranken und Verrückten lieber nicht in ihrer Nähe. Die Lage des Gästehauses, etwas außerhalb des Oosterpoorts am Stadtrand, war ideal.

Von 1702 (bis 1844) übernahm das Anthony Gasthuis den Status eines Irrenhauses vom Peper- und Pelstergasthuis. Von diesem Moment an wurden die psychisch Kranken hier untergebracht. Eine lukrative Entwicklung für das Gästehaus, weil das Geld der Patienten für ein stabiles Einkommen sorgte. Darüber hinaus bildeten die Patienten am Sonntagnachmittag eine Touristenattraktion, die viel Aufmerksamkeit auf sich zog.

An der Vorderseite (am Rademarkt) ist de…

Lesen sie mehr

Es ist nicht überraschend, dass diese Leute in diesem Gästehaus gelandet sind. Die Städte hätten die Kranken und Verrückten lieber nicht in ihrer Nähe. Die Lage des Gästehauses, etwas außerhalb des Oosterpoorts am Stadtrand, war ideal.

Von 1702 (bis 1844) übernahm das Anthony Gasthuis den Status eines Irrenhauses vom Peper- und Pelstergasthuis. Von diesem Moment an wurden die psychisch Kranken hier untergebracht. Eine lukrative Entwicklung für das Gästehaus, weil das Geld der Patienten für ein stabiles Einkommen sorgte. Darüber hinaus bildeten die Patienten am Sonntagnachmittag eine Touristenattraktion, die viel Aufmerksamkeit auf sich zog.

An der Vorderseite (am Rademarkt) ist der Hof über ein wunderschön gestaltetes Sandsteintor aus dem 17. Jahrhundert erreichbar. Der Hinterhof wurde 1927 mit dem Bau einer Reihe von Häusern im schlichten Amsterdamer Stil realisiert. Aus den verschiedenen Fassadensteinen ist ersichtlich, dass im Sint Anthony Gasthuis im Laufe der Jahrhunderte beträchtliche Renovierungsarbeiten realisert wurden.

Weniger lesen