Museen und Galerien in Groningen

Was suchst du?

Sortieren nach:

39 Ergebnisse

Klokkengieterijmuseum - Glockengießereimuseum
Klokkengieterijmuseum - Glockengießereimuseum

Heiligerlee

Das Glockengießereimuseum befindet sich im Fabriksgebäude der Glockengießereimuseum van Bergen. Der Besucher erhält eine Führung entlang der Glocken, Turmuhrwerke, Feuerspritzen etc. Einzigartige Objekte sind die originale Gießkuhle, die funktionierende Addicks Spieltrommel mit dem 12-Glocken Glockenspiel van Bergen. Für Gruppen ist eine Demonstration im Zinngießen möglich.

Museum Stoomgemaal ( Pumpwerk Museum)
Museum Stoomgemaal ( Pumpwerk Museum)

Winschoten

In den ausgestreckten Ländereien des Oldambts, wo der Horizont weit ist und der Wind freies Spiel hat, liegt das Museum Stoomgemaal, direkt an der A7. Man sieht den alten Schornstein bereits aus der Ferne. Der große hölzerne Kohle-Schuppen ist so tiefschwarz, wie der Brennstoff, den er früher beherbergte... Still und arbeitslos liegt die Schraubenwinde da - wie ein riesiger Korkenzieher in einem leeren Flaschenhals. An der Stelle, wo sich das Museum Stoomgemaal nun befindet,  wurde fast zwei Jahrhunderte lang über den Wasserstand im Reiderland gewacht. Zunächst geschah dies mit Hilfe von zwei Wind- und Wassermühlen. Am Ende des neunzehnten Jahrhunderts wurden die Mühlen am Beertsterdiep durch eine Dampf-Anlage ersetzt. Im Jahr 1929 wurde die älteste Dampfmaschine durch einen Elektromotor ersetzt. 1935 musste dann der Kessel der verbleibenden Dampfmaschine ersetzt werden, diese Spuren sind noch immer in der Front des Kesselhauses sichtbar. Das Pumpwerk am Oostereinde hat bis zum Jahr 1971 eine Rolle im Wasser-Management-System der Provinz Groningen gespielt.

Ein historisches Erlebnis
Ein historisches Erlebnis

Warffum

Wie würde unser Leben ohne Auto, Smartphone, Computer, Fernseher oder Mikrowelle aussehen? Eine Antwort auf diese Frage finden Sie im Freilichtmuseum Het Hoogeland. Die Besucher erleben die Atmosphäre der Vergangenheit, in Gruppen oder einzeln.
Legio Museum
LEGIO Museum, Unterhaltung für Jung und Alt.

Grootegast

In der Legolaan finden Sie im ehemaligen Gebäude von LEGO Netherlands eine einzigartige, umfangreiche LEGO-Sammlung und einen Überblick über die Geschichte des Unternehmens in Grootegast.
Museum Nienoord: Schloss und Kutschenmuseum
Museum Nienoord: Schloss und Kutschenmuseum

Leek

Museum Nienoord ist ein besonderes Schloss aus dem 19. Jahrhundert mit einem einzigartigen Sammlung Kutschen von nationaler Bedeutung.   Das Landgut Nienoord beherbergt eine monumentale Burg mit Nebengebäuden und herr-liche Parkanlagen. Das ganze Gebilde stammt aus dem Jahre 1524. Erfahren Sie dessen Geschichte im Rittersaal, Knechtenzimmer, Kutschenhaus und Pferdestall. Bewundern Sie die Muschelgrotte aus dem 17.Jahrhundert oder besuchen Sie zeitgenössische Ausstellungen in der Gartenhalle. Lassen Sie sich führen durch das Kutschendepot und erholen Sie sich danach auf der Burgterrasse.

DI VETRO Glas-Kunst Galerie-Atelier
DI VETRO Glas-Kunst  Galerie-Atelier

Winschoten

(Glas)Galerie-Atelier DI VETRO in Winschoten und der dabei gehörende Galerie-Garten ist ein einzigartiger Ort um einen Moment zur Ruhe zu kommen und die bunten, abstrakten Objekte aus Glas, die in unserem Atelier zum "Leben erwachen”, zu genießen. Während eines Besuchs in unserer Galerie werden Sie erleben, wie die Glasobjekte durch unterschiedliche Lichtverhältnisse, Farbe und Transparenz eine klare, einzigartige Atmosphäre ausstrahlen. Lassen Sie sich von der Kombination der Designermöbel aus Glas und diversen anderen Objekten, wo Glas im Interieur zum Einsatz gekommen ist, überraschen. Entdecken Sie, dass man mit Glas und Farbe 'brilliante' Effekte erzielen kann.

Storyworld

Groningen

Storyworld ist das neueste, aber auch das coolste und tollste Museum der Niederlande für Comics, Animationen und Games.
Museum und Brasserie Schlacht bei Heiligerlee
Museum und Brasserie Schlacht bei Heiligerlee

Heiligerlee

Im Museum “Schlacht bei Heiligerlee” nimmt der Besucher in einer Zeitkabine Platz, die ihn wieder in die Periode zurückbringt, in der diese Schlacht stattfand. Er wird audiovisuell über die Vorbereitungen, den Verlauf und das Ende der Schlacht informiert. So steht er dann u.a. Auge in Auge mit Wilhelm von Oranien Nassau und ist leibhaftig bei der Schlacht bei Heiligerlee anwesend. Dieses Museum ist ein Muss für alle Altersgruppen!

Hortus botanicus Haren/Groningen
Hortus botanicus Haren/Groningen

Haren

Ein paar Kilometer südlich von Groningen liegt der botanische Garten von Haren, der Hortus Botanicus. Hier können Sie auf 20 Hektar eine Vielfalt an Themengärten genießen. Lassen Sie sich vom einzigartigen chinesischen Garten überraschen, erleben Sie die herrliche Aussicht im Steingarten, entdecken Sie die Geheimnisse des keltischen Gartens, schlendern Sie über die Heideflächen und bewundern Sie die Mammutbäume im Laarmangarten. Auch für Kinder gibt es viel zu erleben, zum Beispiel aufregende Suchspiele. In den Gärten finden Sie zudem mehrere Einkehrmöglichkeiten vor. 

NP3
NP3

Groningen

NP3 ist die Plattform für forschende und experimentelle moderne Kunst. Die drei Standorte von NP3 in der Stadt Groningen zeichnen sich durch eine jeweils eigene Architektur, Funktion und Ausstrahlung aus; vom  bur0 Gr0ningen mit seinen weißen, hohen Räumen über die interaktive 24/7/365-Multimediaschau eMMa in der architektonischen Perle von Rem Koolhaas bis hin zur mobilen, industriell angehauchten Containerkunsthalle M0Bi mit ihrem weitläufigen Außenbereich. Mit zahlreichen (internationalen) Aktivitäten bietet NP3 ein dynamisches, innovatives und zeitgenössisches Programm, in dem alle Disziplinen ihren Platz haben. Aktuelle Informationen und Öffnungszeiten finden Sie auf: www.np3.nu . Alle Standorte sind kostenlos zu besuchen. Sie sind herzlich willkommen!   bur0 Gr0ningen Hofstraat 21 9712 JA Groningen +31 (0)50 - 2044 783 M0Bi Voormalig Suikerunie terrein Groningen eMMa Rem Koolhaas Videobusstop Emmaplein Groningen non-stop 24/7 

Wall House
Wall House

Groningen

In den siebziger Jahren entwarf der amerikanische Architekt John Hejduk mehrere Wall Houses, die im US-Bundesstaat Connecticut gebaut werden sollten. Letztendlich wurde nur ein Entwurf verwirklicht, und zwar in einem Wohnviertel am Hoornse Meer in Groningen, wo 2001 posthum ein Wall House entstand. Besonders auffällig ist die riesige Mauer mit einer Breite von 18,5 Meter und einer Höhe von 14 Meter, an der die verschiedenen Räume des Hauses befestigt sind. Trotz des Medieninteresses am Wall House bei der Fertigstellung im Jahr 2001 erwies sich das Haus als unverkäuflich. 2004 beschloss die Gemeindeverwaltung, zweimal jährlich internationale Künstler, Architekten oder Autoren einzuladen, drei Monate lang im Haus zu wohnen und zu arbeiten. Den Rest des Jahres ist das Gebäude öffentlich zugänglich und wird für Veranstaltungen angeboten.

Klostergarten Ter Apel
Klostergarten Ter Apel

Ter Apel

Wenn man vom Kreuzgang aus das Kloster Ter Apel betritt, ist es, als ob man in eine völlig andere Welt kommt. Hier warten kleine Beete, die von Buchsbaumhecken und schmalen Kieswegen gesäumt werden, auf den Besucher.
Die Teefabrik
Die Teefabrik

Houwerzijl

Die Teefabrik ist eine einzigartige Kombination aus dem einzigen Teemuseum in den Niederlanden, einem stimmungsvollen Teehaus mit der vielleicht umfangreichsten Teekarte der Welt und einem wohlriechenden Teeladen.
Museum Mohlmann
Museum Mohlmann

Appingedam

Das Museum Mohlmann ist im historischen Ambiente des Muzeheerd untergebracht, umgeben von einem paradiesischen Garten. Dieses Privatmuseum ist zu einer Wallfahrtsstätte für Freunde der zeitgenössischen realistischen und figurativen Kunst geworden. Das Museum bekam vor 2017 und 2018 die Golden Museumkwartier Award für das meist besonderes Museum. Das Museum entstand aus einer Leidenschaft für diese Kunst und findet seinen Ursprung im sehr realistischen Werk des Malers Rob Mohlmann. Es beherbergt Arbeiten aus seiner Hand, verfügt aber auch über eine große Sammlung von Werken namhafter Kunstgenossen und -genossinnen. Aber da ist auch eine Kollektion Mittelalter und Goldene Zeitalter, und eine einzige Kollektion von und über der jung gestorbene Maler Jan Mankes (1889-1920) Es gibt drei Ausstellungen pro Jahr, darunter – seit 1998 – die jährliche Ausstellung Unabhängiger Realisten. Hier zeigen rund 100 bekannte Künstler ihre aktuellen Arbeiten, denn an der Realität kann man sich nie sattsehen... Geschlossen vom 23. Dezember bis zum letzten Sonntag im März.  

LaKaserna Ausstellungsräume
LaKaserna Ausstellungsräume

Bad Nieuweschans

LaKaserna befindet sich in der ehemaligen Kaserne der Koninklijke Marechaussee (Königl. Grenztruppe) im ehemaligen Festungs- und heutigen Kurort Bad Nieuweschans.
Groninger Kroon

Finsterwolde

Im authentischen Arbeiterhäuschen dieser Galerie werden original Groninger Gerichte, wie „Povverd“, serviert. Köstlich mit einem Glas Holunderblütensaft.
Veenkoloniaal Museum

Veendam

Das Veenkoloniaal Museum erzählt die Geschichte des goldenen 19. Jahrhunderts. Hunderte Binnen- und Seeschiffe, viel Bewegung am Kanal und an Land, Dutzende Werften und ebenso viele Fabrikschornsteine.
Warftendorf Ezinge
Warftendorf Ezinge

Ezinge

Ezinge erlangte durch die Ausgrabungen des Archäologen A.E. van Giffen in den zwanziger und dreißiger Jahren internationale Bekanntheit. Während der Ausgrabungen wurden die Überreste von fünfundachtzig Bauernhöfen und sechzig Nebengebäuden gefunden, die aus der Zeit von 600 vor Christus bis 500 nach Christus stammen. Das interessanteste Fundstück war jedoch ein goldener Schwertknauf aus dem 7. Jahrhundert, der dem Schwertknauf aus dem Königsgrab von Sutton Hoo in England auffällig ähnelt. Die zahlreichen Fundstücke, die hier ausgegraben wurden, lassen sich in erster Linie darauf zurückführen, dass Ezinge auf einer Warft entstanden ist, einem künstlichen Hügel, der aufgeworfen wurde, um den Bewohnern Schutz gegen das Meerwasser zu bieten. Die regelmäßige Düngung sorgte dafür, dass die Warft im Laufe der Jahrhunderte immer höher wurde und die verschiedenen Zivilisationsschichten zu einer wahren archäologischen Schatzkammer anwuchsen. Nachdem die ersten Deiche angelegt worden waren, wurden viele Warften abgegraben. Eine der Warften, die erhalten geblieben ist, ist die von Ezinge. Im Museum Wierdeland erfahren Besucher mehr über die Entstehungsgeschichte der Warften.

GRID Graphic Museum
GRID Grafisch Museum

Groningen

Im GRID Graphic Museum Groningen wird das grafische Erbe auf unterschiedliche Weise zum Leben erweckt.
Universitätsmuseum
Universitätsmuseum

Groningen

Das Universitätsmuseum ist seit 1934 ein Wissenschaftsmuseum im akademischen Herzen der Studentenstadt Groningen.
Galerie Waarkunst
Galerie Waarkunst

T Waar

Nach einer umfassenden Renovierung des herrschaftlichen Oldambter Bauernhofes besitzt die Galerie Waarkunst  eine neue charmante Teestube und einen geräumigen Skulpturen-Garten. Bei schönem Wetter ist auch die Garten-Terrasse an unserer großen Wiese, gemütlich zwischen Büschen und Wald-Teich gelegen, geöffnet. Unser Wohnzimmer-Restaurant ‘Verse Aarde’ bietet Ihnen, nach Voranmeldung,  biologische, saisonale und lokal orientierte Gerichte und überwiegend vegetarische Dinner. Jeden Freitag können Sie sich an unserer großen Tafel zu Tisch begeben. Die restliche Woche ist das Restaurant für Betriebsausflüge, Tagungen und Familienfeiern zu buchen.

Jüdische Schule
Jüdische Schule

Leek

Leek war seit jeher ein Handelszentrum, in dem auch jüdische Händler und Kaufleute aktiv waren. Aufzeichnungen beweisen, dass Leek bereits im Jahr 1705 einen jüdischen Einwohner hatte. Nach der Gleichstellung 1796 kamen weitere jüdische Bürger hinzu, ein eigener jüdischer Friedhof und eine Synagoge wurden eröffnet, und fünfzig Jahre später wurde eine jüdische Schule gebaut. Hier erhielten jüdische Kinder Religions- und Sprachunterricht in Hebräisch. Im Laufe der Zeit zogen viele Juden aus wirtschaftlichen Gründen von Leek in die größeren Städte. Bei Ausbruch des Zweiten Weltkriegs gab es hier noch etwa 90 jüdische Einwohner. Heute ist die Schule ein Museum, in dem der einundsechzig Juden gedacht wird, die im Zweiten Weltkrieg umgebracht wurden. Öffnungszeiten: dienstags bis donnerstags von 14.00 bis 16.30, freitags von 14.00 bis 16.00 Uhr und Ostermontag von 14.00 bis 16:30 Uhr. Für Gruppen (max. 15 Personen) können Sondertermine außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden. Tel.: +31-(0)594-513319.

Museum De Buitenplaats
Museum De Buitenplaats

Eelde

Der Museumskomplex ist ein vielbeachtetes Beispiel organischer Architektur. Gemauerte Wände wechseln sich ab mit begrünten Steinanhäufungen. Dachgärten voller Blumen und farbenfrohe Beete gehen über in „grüne Freiluftzimmer“ aus beschnittenem Buxus und Taxus. Zusammen bilden sie den Rahmen für Ausstellungen zeitgenössischer figurativer Kunst mit Kunst anderer Strömungen, Länder und Zeiten. Und inmitten all dieser Pracht können Sie Podiumsveranstaltungen, Kammermusik oder Singer-songwriters und Poesie bis hin zu Salsa genießen. Regelmäßig öffnet das nahegelegene Nijsinghuis seine Türen. Das Reichsmonument aus dem Jahr 1654 wurde in den vergangenen Jahrzehnten mit Interieurmalereien von Matthijs Röling, Wout Muller, Olga Wiese, Clary Mastenbroek und Pieter Pander verschönert.

Verhildersum
Verhildersum

Leens

Das 1398 zum ersten Mal urkundlich erwähnte Herrenhaus Verhildersum war ursprünglich ein so genanntes „Steenhuis“, ein eigenständiger Wohn- und Wehrturm. Ab dem 16. Jahrhundert entwickelte sich das Gebäude allmählich zu einem Wohnhaus, das ab 1587 im Besitz der Familie Tjarda von Starkenborgh war. Als der Notar Hendrik van Bolhuis das Gebäude um 1821 erwarb, wurde das Herrenhaus zum letzten Mal erweitert. Nachdem Verhildersum lange Zeit im Besitz dieser Familie geblieben war, wurde es 1953 an die Gemeinde Leens verkauft, die es in ein Museum verwandelte. Zum Herrenhaus gehören ein stattliches Landgut und mehrere historische Gebäude wie ein Kutschenhaus und ein Arbeiterhaus. Das Landgut ist von April bis Oktober dienstags bis sonntags von 10.30 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Museumsbauernhof ist von Mai bis Oktober dienstags bis sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.