Route 13: Over de Esch Vlagtwedde

Auf dieser Route wandern Sie über die Eschflure um Vlagtwedde und durch das Bachtal der Ruiten Aa. Diese Route ist 11 Kilometer lang.

Wandertour 3 Stunde - 12.0 km

Das wirst du sehen

Startpunkt: Parkeerplaats Restaurant Nuver
Laan van Westerwolde 6
9541 ZA Vlagtwedde
Navigiere zum Startpunkt
1
Kerkstraat 1
9541 CD Vlagtwedde
2

Parc Emslandermeer

Laan van Westerwolde 6
9541 ZA Vlagtwedde
Parc Emslandermeer
Endpunkt: Parkeerplaats Restaurant Nuver
Laan van Westerwolde 6
9541 ZA Vlagtwedde
Navigiere zum Endpunkt

Hier schon mal ein Vorgeschmack

Eine Wanderung über die Eschflure um Vlagtwedde und durch das Bachtal der Ruiten Aa zeigt klar erkennbar die Kontraste dieser Landschaft. Auf der einen Seite der schnurgerade Mussel Aa-Kanal, der mit der Geschichte des Torfabbaus verbunden ist, und auf der anderen Seite alte Sandrücken, Wälder und blühende Wiesen entlang der Ruiten Aa. An diesem kleinen Fluss liegt die alte Siedlung Smeerling, die aus einer Gruppe hübsch restaurierter Hallenhäuser (auch bekannt als: Westerwolder Höfe) besteht. Das Dorf ist als geschütztes Dorfbild ausgewiesen und die Bauernhäuser aus dem siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert sind denkmalgeschützt. In den Hallenhäusern waren Menschen, Tiere und die Ernte ursprünglich unter einem Dach. In dem Bauernhaus, das Natuurmonumenten als Teestube nutzt, kann man die ausgeklügelte tragende Balkenkonstruktion bewundern. Hinter Smeerling wandern Sie durch das Bachtal der Ruiten Aa und den Metbroekbos. Hier weiden Exemplare einer alten holländischen Rinderrasse - Lakenvelder (diese Tiere haben eine weiße Fellfärbung, die wie ein Laken über ihrem Rücken liegt), in Teilen des Waldes und auf dem benachbarten Eemboerveld. Die Kühe mit ihren Kälbern sind gutmütig. Der Metbroekbos, der von Natuurmonumenten verwaltet wird, ist einer der wenigen ursprünglichen Wälder in Westerwolde. Hier finden Sie einen sumpfigen, lehmhaltigen Boden mit überwiegend einheimischen Baumarten wie Eichen, Haseln, Stechpalmen, Erlen, Weiden und Buchen. Im Unterholz finden Sie Maiglöckchen, Buschwindröschen, Echtes Salomonssiegel, Schwedischen Hartriegel, Bisamkraut und Kuckucks-Lichtnelken, und zwischen Himmel und Erde tummeln sich zahlreiche Vögel wie der Buntspecht, der Pirol und der Mäusebussard. Natuurmonumenten hat diesen Wald, ebenso wie den Lieftinghsbroek, von privaten Naturschützern geerbt.

Anschließend wandern Sie weiter nach Vlagtwedde. Vlagtwedde, Sellingen, Onstwedde, Wedde und Vriescheloo sind die fünf Kirchendörfer oder Karspelen (Kirchspiel), die zusammen den Bezirk Westerwolde bilden. Rund um Vlagtwedde entstanden Streusiedlungen wie Veele, Wollinghuizen, Jipsinghuizen, Weende und Ellersinghuizen sowie zahlreiche Gehöfte, die nach alten Flurnamen benannt wurden. Rund um Vlagtwedde herum lagen die Marken, die unter der Markgenossenschaft im Besitz mehrerer Bauern aufgeteilt, verwaltet und genutzt wurden. Die Markgenossenschaft hatte auch eine eigene Gerichtsordnung (Bauern-Schöffen). Bis 1803 war Vlagtwedde Sitz des Gerichtstags, an dem der "Holzrichter" Fälle nach dem Bäuerlichen Gewohnheitsrecht von Westerwolde behandelte. Für eine Berufung konnte man sich an den Drost in Wedde wenden.

Die Wanderung führt Sie an der Niederländischen Reformierten Kirche (Punkt 20) vorbei, einer der größten Kirchen in Westerwolde. Das Kirchenschiff mit seinem Kreuzrippengewölbe stammt aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts, der Chor aus dem 16. Jahrhundert. Der Waldweg (Punkt 22) führt am Veelerdiep entlang, einem Nebenarm der Ruiten Aa, der nördlich von Vlagtwedde wieder in den Hauptfluss mündet. Nur sein unregelmäßiger Verlauf unterscheidet diesen Bach von einem einfachen Graben. Schließlich führt Sie die Wanderung am Parc Emslandermeer vorbei, einem Bungalowpark, der zur Stärkung der Wirtschaft in der Region beiträgt.

Dies ist eine Route der Stiftung Wandelen in Westerwolde die von Huisartsenpraktijk Postma, Chinees-Indisch Restaurant Peking und Bungalowpark Emslandermeer gesponsert wird.

Haben Sie Anmerkungen oder Fragen? Melden Sie es uns gerne über das Kontaktformular

Merkmale

Umzug/Route

  • Routentyp: Natur Route
  • Routeneigenschaften: Von A nach A
  • Markiert: Ja
  • Details zur Markierung: Gelb-weiße Aufkleber mit WIW 13

Wandern

  • Hunde an der Leine Ja