Standorte

Was suchst du?

Sortieren nach:

421 Ergebnisse

Kunstwerk De Waaiboei
Kunstwerk De Waaiboei

Nieuwe Statenzijl

Martin Borcherts Kunstwerk De Waaiboei ist schon von weitem zu sehen, denn es ist acht Meter hoch und steht auf dem Deich bei Nieuw Statenzijl. Das Kunstwerk entstand 1996 und steht unverankert auf dem Deich, wo es sich im Wind bewegt. De Waaiboei steht am nördlichsten Punkt der Niederlande, wo Land und Wasser sowie Deutschland und die Niederlande aufeinandertreffen. Wegen seiner meterhohen und kegelförmig zulaufenden Form erinnert das Kunstwerk zugleich an eine Boje und an einen Kirchturm. Aber dieser Turm ist äußerst beweglich, denn die Unterseite wurde mit Beton ausgegossen, sodass das Kunstwerk hin und her schwankt und doch immer am selben Ort bleibt.

El Santo

Groningen

Mexikanischer Hotspot
De Drie Gezusters

Groningen

Wilkommen bei 'De Drie Gezusters'! Groningen und ‘De Drie Gezusters’ sind untrennbar miteinander verbunden.
’t Schot
’t Schot

Ter Apel

Der Weiler ’t Schot entstand im 15. Jahrhundert im Zuge der Gründung des Klosters Ter Apel. An diesem Ort ließen die Mönche ihr Vieh weiden („Schot“ bedeutet Scheune oder Stall). Die sechs ehemaligen Klosterbauernhöfe wurden zu Stadtbauernhöfen, die im Laufe der Zeit wiederholt umgebaut und verändert wurden. Einige andere Bauernhöfe ((Poortweg 3 und 6 sowie Kruisherenweg 1) stammen aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Das Vorderhaus des Bauernhofs ’t Schot (das sechste Klostergrundstück) wurde um 1800 erbaut. Die dazugehörige Scheune stammt aus den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts. Da hier ursprünglich die Rinder des Klosters untergebracht waren, wird dieser Bauernhof auch „Ossenschot“ (Ochsenstall) genannt. Schlüsseladresse: Der Bauernhof ’t Schot kann nach Vereinbarung besichtigt werden. Johan Wolber, Tel. +31-(0)599-584371 oder E-Mail johan@avwtronics.nl

Gruppenhaus De Energiek, zwisschen Lauwerssee und Stadt Groningen
Gruppenhaus De Energiek, zwisschen Lauwerssee und Stadt Groningen

Wehe-Den Hoorn

Unser Gruppenhaus fasst 41 Personen , aber es eignet sich natürlich auch für kleinere Gruppen. Eine komplette Küche mit angrenzendem Speiseraum. Aufenthaltsraum mit gemütlichen Sitzecken. Schlafzimmer für 2 bis 6 Personen. Fernseher, Musikanlage und verschiedene Spiele. 6 Toiletten und 7 Duschen. Das Gruppenhaus ist an der Süd- und Ostseite von Gärten und Terrassen umgeben. Wir haben ein Volleyballfeld, Tischtennistische und eine Veranda, wo Sie grillen können. Am “Hoornster Maar“ liegt unsere Bootsanlegestelle mit Terrasse und einem kleinen Kahn und einigen Kanus, die unsere B&B Gästen kostenlos benutzen dürfen. AKTIVITÄTEN IN DER UMGEBUNG Im Umkreis von 25 km um Wehe den Hoorn herum gibt es vielerlei Möglichkeiten. Natur, Abenteuer und Kultur zu erleben. Das unberührte Lauwersmeergebiet mit seiner reichen Fauna und Flora ist ein Paradies für Naturfreunde. In der sauberen Groninger Luft kann man lange Wanderungen oder Radtouren machen.

Restaurant Eetwaar

Groningen

Im Lee des Zentrums finden Sie unser stimmungsvolles, liebevoll eingerichtetes Restaurant. Essen bei Pim und Marieke genießt die 5 von Pim. Fünf Lieblingsgerichte dieses Moments werden mit den besten Produkten der Saison zubereitet. Marieke verwöhnt Sie gerne mit persönlicher Aufmerksamkeit und einem guten Glas Wein. Im Sommer zwischen den Blumen auf unserer Terrasse stellen Sie sich in Frankreich vor. Wir möchten Sie überraschen und freuen uns auf Ihre Ankunft! Pim & Marieke

Gerichtshaus Bellingwolde
Gerichtshaus Bellingwolde

Bellingwolde

Den Mauerankern in der Stirnfassade zufolge wurde das Gerichtshaus 1643 erbaut, aber der Kernbereich des Gebäudes ist wahrscheinlich noch älter, denn vermutlich stand hier bereits 1456 ein Gerichtshaus. Bis 1811 wurde das Gerichtshaus vom Richter von Bellingwolde-Blijham genutzt, dem die zivile Rechtsprechung oblag. Der bei der Stadt angestellte Richter wohnte in der feudalen Rigtersborg am Hoofdweg. 1811 wurde der Gerichtssitz aufgelöst, und die Bürger mussten sich an das Gericht in Winschoten wenden. Das Gebäude gelangte in Privatbesitz, aber wurde 1937 von der Gemeinde aufgekauft. Erst Jahre später (ab 1955) wurde das mittlerweile baufällige Haus unter Anwendung verschiedener Stile wieder aufgebaut. Die Stirnfassade ist im Stil des 18. Jahrhunderts gehalten, die Hinterfront im Stil des 17. Jahrhunderts. Heute ist das Gebäude ein Wohnhaus und kann daher nicht besichtigt werden.

Aus Liebe zum Experimentieren
Aus Liebe zum Experimentieren

Groningen

Bax Bier ist eine junge Groninger Brauerei, die für moderne Klassiker wie „Kon Minder“ und „Koud Vuur“ bekannt ist. In ihrem nagelneuen Brauhaus können die Brauer nach Herzenslust experimentieren, wobei ausgesprochen leckere Biere entstehen. In der Probierstube neben der Brauerei werden regelmäßig Veranstaltungen organisiert. Sie können aber auch jederzeit spontan hereinschauen und an einer Führung mit Verkostung teilnehmen. Bierprobe Genießen Sie in der stimmungsvollen Probierstube eine Auswahl köstlicher Bax-Biere. Führung Erfahren Sie alles über die Braukunst im Allgemeinen und die Herstellung von Bax-Bieren im Besonderen. Laden Die Brauerei hat einen eigenen Laden, in dem Sie alle Bax-Biere zum Mitnehmen bekommen. Veranstaltungen Auf Facebook und auf der Website finden Sie alle Veranstaltungen in der Bax-Probierstube.
Verhildersum
Verhildersum

Leens

Das 1398 zum ersten Mal urkundlich erwähnte Herrenhaus Verhildersum war ursprünglich ein so genanntes „Steenhuis“, ein eigenständiger Wohn- und Wehrturm. Ab dem 16. Jahrhundert entwickelte sich das Gebäude allmählich zu einem Wohnhaus, das ab 1587 im Besitz der Familie Tjarda von Starkenborgh war. Als der Notar Hendrik van Bolhuis das Gebäude um 1821 erwarb, wurde das Herrenhaus zum letzten Mal erweitert. Nachdem Verhildersum lange Zeit im Besitz dieser Familie geblieben war, wurde es 1953 an die Gemeinde Leens verkauft, die es in ein Museum verwandelte. Zum Herrenhaus gehören ein stattliches Landgut und mehrere historische Gebäude wie ein Kutschenhaus und ein Arbeiterhaus. Das Landgut ist von April bis Oktober dienstags bis sonntags von 10.30 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Museumsbauernhof ist von Mai bis Oktober dienstags bis sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Galerie Aanblick
Galerie Aanblick

Haren

In einem stilvollen Ambiente werden hauptsächlich Werke von Künstlern aus den nördlichen Provinzen der Niederlande ausgestellt. Zu sehen sind u. a. Stillleben von Frans Brommer, Sietse Jonker, Derk van Dijken und Jan Brinkgreve. Auch die Stadt- und Wattenmeermotive des „Ploeg“-Vertreters Wouter Okel, die Landschaften von Gertjan Scholte-Albers, Jan Jansma, Gerald Schuil und Gerda Onnes sowie die verblüffenden Arbeiten von Wout Wachtmeester und Marcel Duran gehören zur festen aber ständig wechselnden Kollektion der Galerie Aanblick. Einmal im Monat malt Marcel Duran Auftragsporträts ab 300,- € live in unserer Galerie. Öl auf Leinwand, Format 30 x 24 cm. Eine Stunde Modell sitzen, und Sie nehmen ein einzigartiges Porträt mit nach Hause. Marcel ist bekannt für seine vielen Professorenporträts, die im Academiegebouw ausgestellt sind. Jeden zweiten Montag im Monat gibt Gerda Onnes bei Aanblick einen Malworkshop. Sehr dekorativ sind auch die in der Galerie zum Verkauf angebotenen niederländischen und französischen Wanduhren. Im Fletcher-Familienhotel in Paterswolde stellt die Galerie Aanblick ebenfalls permanent Werke aus. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Galerie in Haren oder in Paterswolde!

Warftendorf Ezinge
Warftendorf Ezinge

Ezinge

Ezinge erlangte durch die Ausgrabungen des Archäologen A.E. van Giffen in den zwanziger und dreißiger Jahren internationale Bekanntheit. Während der Ausgrabungen wurden die Überreste von fünfundachtzig Bauernhöfen und sechzig Nebengebäuden gefunden, die aus der Zeit von 600 vor Christus bis 500 nach Christus stammen. Das interessanteste Fundstück war jedoch ein goldener Schwertknauf aus dem 7. Jahrhundert, der dem Schwertknauf aus dem Königsgrab von Sutton Hoo in England auffällig ähnelt. Die zahlreichen Fundstücke, die hier ausgegraben wurden, lassen sich in erster Linie darauf zurückführen, dass Ezinge auf einer Warft entstanden ist, einem künstlichen Hügel, der aufgeworfen wurde, um den Bewohnern Schutz gegen das Meerwasser zu bieten. Die regelmäßige Düngung sorgte dafür, dass die Warft im Laufe der Jahrhunderte immer höher wurde und die verschiedenen Zivilisationsschichten zu einer wahren archäologischen Schatzkammer anwuchsen. Nachdem die ersten Deiche angelegt worden waren, wurden viele Warften abgegraben. Eine der Warften, die erhalten geblieben ist, ist die von Ezinge. Im Museum Wierdeland erfahren Besucher mehr über die Entstehungsgeschichte der Warften.

Kirche Solwerd
Kirche Solwerd

Solwerd

Im Spätmittelalter war Solwerd ein Wallfahrtsort. Um 1500 wurden aus der hiesigen Kirche ein silbernes Ziborium (Hostienkelch) gestohlen, in dem sich noch drei geweihte Hostien befanden. Auf der Flucht warf der Dieb die Hostien in einen Brunnen bei Solwerd, wodurch das Wasser Heilkräfte entwickelte. Anschließend wurde über dem Brunnen eine Kapelle gebaut. Die Heilquelle sorgte für großes Interesse, das nach der Reformation wieder abnahm. 1682 wurde der Brunnen im Auftrag des Pfarrers zugeschüttet. Um 1780 wurde auch die Kapelle abgerissen, an deren Stelle 1783 die heutige Kirche erbaut wurde. Bei der Kirche handelt es sich um eine rechteckige Saalkirche mit einer monumentalen Südfassade, einer klassizistischen Säulenfassade aus Backstein mit Holzgebälk und einem Giebeldreieck. Die Kirche verfügt über ein Schilddach und anstelle eines Turms über einen offenen Glockenstuhl aus Holz, dessen Glocke 1949 von Van Bergen in Heiligerlee gegossen wurde. Ein solcher offener Glockenstuhl aus Holz ist eine echte Seltenheit in der Provinz Groningen. Schlüsseladresse: Huize Solwerd (Solwerderweg 9, Appingedam, +31-(0)596-686686)

Genau der richtige Ort.
Genau der richtige Ort.

Pieterburen

Schlafen in: einer Kirche, ein Budget- oder Komfortzimmer, eine kleine ( 4 P.) oder grosze ( 11 P.) Wohnung, mit oder ohne Frühstück, Fahrradverleih..............alles ist möglich bei uns in Waddenhoes Gasthäuser in Pieterburen. Genau der richtige Ort um ein wenig länger zu bleiben. Informieren Sie sich über unsere Website www.waddenhoes.nl um eine Wähl zu treffen.

Noordermolen
Noordermolen

Noordbroek

Die Noordermolen wurde 1805 erbaut und ist damit eine der ältesten noch bestehenden Poldermühlen in der Provinz Groningen. Ursprünglich gab es neben der Noordermolen noch eine weitere Mühle, die Zuidermolen, die 1879 durch ein Dampf- und Schraubenpumpenwerk ersetzt wurde. Ab 1919 wurde dieses Pumpenwerk mit Strom betrieben; mittlerweile steht neben dem historischen Pumpenwerk ein modernes elektrisches Pumpenwerk. Die Noordermolen wurde noch bis Ende der fünfziger Jahres des 20. Jahrhunderts verwendet und wurde anschließend an einen Privatmann verkauft, der das Gebäude 1963 restaurieren ließ. Dennoch verfiel die Mühle später und wurde erst 2004 im Auftrag der Stiftung Molenstichting Oldambt wiederhergestellt. Seitdem wird die Mühle regelmäßig von einem freiwilligen Müller bewirtschaftet.

Kijk in ’t Jatbrug
Kijk in ’t Jatbrug

Groningen

Die Brücke Kijk in ’t Jatbrug überquert den Kanal Lopende Diep und verbindet die Oude Kijk in ’t Jatstraat und die Nieuwe Kijk in ’t Jatstraat. Zuvor befand sich an dieser Stelle eine Holzdrehbrücke aus dem Jahr 1856, die allerdings zu schmal für den Autoverkehr war, weshalb von 1949 bis 1951 eine neue Brücke gebaut wurde. Der Entwurf für die neue Brücke stammt ebenso wie der Entwurf für die die vier Statuen, die die Brücke schmücken sollten, aus dem Jahr 1942. Zwar konnte die Brücke aufgrund des Zweiten Weltkriegs nicht gebaut werden, doch arbeitete der Bildhauer Willem Vlak in der Zwischenzeit an den Statuen, die vier einst für diese Gegend typische Berufe abbildeten: einen Schiffsbauer mit Hammer, eine Fischfrau mit einem Korb auf ihrem Kopf, den Getreideträger und die Händlerin. Als die Statuen 1943 fast fertig waren, landeten sie in einem Lagerhaus, da alle Beigeordneten Groningens, die nicht Mitglied in der nationalsozialistischen Partei der Niederlande NSB waren, entlassen wurden. Sämtliche Arbeiten an der neuen Brücke wurden beendet, sodass die Brücke nach Aufstellung der Statuen erst im April 1951 fertiggestellt werden konnte.

chef@yourtable
chef@yourtable

Groningen

Chef@yourtable: kleiner, aber feiner Cateringdienst mit Kernwerten wie persönliche Aufmerksamkeit, Leidenschaft, Geschmack und Kreativität! Private Cooking: Der Chefkoch kommt und kocht eigens für Sie und Ihre Gäste, zu Hause oder in der Firma. Vom Einkauf bis zum Abwasch - Sie brauchen sich um nichts zu sorgen! KochKunstworkshops: Zuerst betätigen Sie sich künstlerisch mit Pinsel und Farbe, danach gibt es ein köstliches Mittag- oder Abendessen! Eine kreative und schmackhafte Idee für einen Betriebsausflug oder einen schönen Tag im Familien- oder Freundeskreis! Spanische Büfetts: Büfetts voller Leidenschaft, inspiriert an der weltberühmten Markthalle von Barcelona, „La Boqueria“. Ein zwangloses Fest und garantiert ein Erfolg!

Jachthafen Hunzegat
Jachthafen Hunzegat

Zoutkamp

Haven Hunzegat bei Zoutkamp: der Startpunkt am Lauwersmeer. Genießen Sie die Ruhe dieses malerischen Hafens und lernen Sie die Wasserstraßen von Hogeland kennen. Wenn Sie für vier Übernachtungen reservieren, erhalten Sie die fünfte gratis dazu.

Noord Bromo
Noord Bromo

Hornhuizen

„Noord Bromo“ befindet sich in einzigartiger Lage am Fuß des Wattenmeerdeiches, das wunderschöne Lauwersmeergebiet liegt ganz in der Nähe. Völlige Ruhe, übernachten mitten in der Natur, wo Land und See fast verschmelzen: Diese Erfahrung werden Sie nicht so schnell vergessen. Auf der einen Seite liegt der weite Westpolder mit seinen schönen Fernsichten, zur anderen Seite der robuste Seedeich und dahinter das Deichvorland, das Watt und in der Ferne die Insel Schiermonnikoog. Das Haus, einst bewohnt vom Wächter der auf dem Deich und im Deichvorland grasenden Schafe und später vom Entenfänger des nahe gelegenen Entenfangs, ist vollständig renoviert und mit allem Komfort ausgestattet.

Bistro Time Out
Bistro Time Out

Groningen

Das Grand Café Time Out ist ein bei Jung und Alt, Studenten und Berufstätigen, Groningern und Touristen gleichermaßen beliebtes Lokal in der Poelestraat mitten im Zentrum. Die Gäste kommen gerne ins Time Out zur Zeitungslektüre bei einer Tasse Kaffee, zum High Tea, für geschäftliche Verabredungen, oder um sich einfach auf unserer (beheizten) Terrasse zu entspannen. Und nicht zuletzt auch wegen unserer reichhaltigen Mittagsund Abendkarte und unserer Weinbar. Seit dem letzten Umbau 2010 haben wir ein vielseitiges Angebot an Pauschalarrangements für Kaffeetafeln, Mittagsbüfetts, Abendessen und Stehempfänge für Gesellschaften bis 250 Personen. Unsere zwei Säle (einer bis 100 und einer bis 15 Personen) eignen sich für Konferenzen, Workshops, Präsentationen, Geschäftsessen oder Kurse.

Noorderplantsoen
Noorderplantsoen

Groningen

Im Zentrum Groningens, wo sich im 17. Jahrhundert die Verteidigungswälle der Stadt befanden, liegt heute der Park Noorderplantsoen. Im 19. Jahrhundert ging die Kriegsgefahr zurück, und die Bevölkerungszahlen stiegen, was Grund genug war, die Verteidigungsanlagen zu schleifen, um das Wachstum der Stadt zu ermöglichen. Zwischen Reitdiep und Boterdiep entstand ein romantischer, länglicher Wanderpark im englischen Landschaftsstil. Der Landschaftsarchitekt Copijn nutzte die teilweise noch vorhandenen Gräben und Wälle der alten Festung für die Teiche und hügeligen Rasenflächen in diesem lang gezogenen, schmalen Park. Die Bepflanzung ist vielfältig, im Park finden sich etwa fünfzig verschiedene Baumarten, die mit Namensschildern gekennzeichnet sind, sowie zahlreiche Stinsenpflanzen wie Wald-Gelbstern und gelbes Windröschen. Außerdem stehen im Park Werke von Künstlern wie Jan van Baren, Gjalt Blaauw, Bas Lugthart, Thees Meesters und Wladimir de Vries. Heute ist der Noorderplantsoen, der seit 1971 unter Denkmalschutz steht, vor allem für das alljährlich im August stattfindende Theater- und Tanzfestival Noorderzon bekannt.

Segelschule Zuidlaardermeer
Segelschule Zuidlaardermeer

Midlaren

In unserer Segelschule können Sie sich mit dem Wassersport vertraut machen oder einen aktiven Segeltörn auf dem Zuidlaardermeer unternehmen. Wir bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten: • Vermietung von Segelbooten, Tretbooten, Motorbooten, Kanus und Surfbrettern • Privatunterricht im Segeln und Surfen, halbtagsweise oder in mehreren Wochenstunden • Wochenkurse für Kinder von 6 bis 16 Jahren, intern und extern • Aktivitäten für Gruppen, z. B. Geländespiele, Segelkurse usw. Wir fahren mit der modernsten Ausrüstung und verfügen über einen luxuriös ausgestatteten Standort direkt am Zuidlaardermeer. Die Kurse finden unter professioneller Anleitung durch geprüfte Ausbilder statt.

Groninger Kroon

Finsterwolde

Im authentischen Arbeiterhäuschen dieser Galerie werden original Groninger Gerichte, wie „Povverd“, serviert. Köstlich mit einem Glas Holunderblütensaft.
Sint Anthony Gasthuis

Groningen

Das Sint Anthony Gasthuis wurde 1517 zur Pflege von Armen und Kranken gegründet. Das Gästehaus wurde anfangs von armen älteren Menschen bewohnt, später jedoch auch von Pestkranken (1608-1644).