Standorte

Was suchst du?

Sortieren nach:

437 Ergebnisse

GRID Graphic Museum
GRID Grafisch Museum

Groningen

Im GRID Graphic Museum Groningen wird das grafische Erbe auf unterschiedliche Weise zum Leben erweckt.
Klooster Ter Apel

Ter Apel

In der grünen Umgebung von Westerwolde liegt eine bedeutende kulturhistorische Überraschung: Das ehemalige Crosier-Kloster Doumus Novae Lucis / Haus des Neuen Lichts von 1465. Das einzige, noch existierende, mittelalterliche Kloster.
Parc Emslandermeer
Parc Emslandermeer

Vlagtwedde

Parc Emslandermeer, gelegen bei Vlagtwedde in Südostgroningen zwischen Drenthe und der deutschen Grenze, verfügt über komfortable 6-, 7- und 10-Personen-Bungalows in Wald- und Wasserlage. Das subtropische Erlebnisbad, die Tennisplätze, die beiden 9-Holes-Golfplätze, ein Fahrradverleih und eine Minigolfbahn bieten Ihnen viele Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung. In unserem Schönheitssalon können Sie sich entspannen und sich in Restaurant oder Snackbar verwöhnen lassen. Die Schönheit der Natur und die unbegrenzten Betätigungs- und Entspannungsmöglichkeiten machen den Park zu einer perfekten Unterkunft für Radler, Wanderer, Wassersportler, Angler, Kulturfreunde und natürlich Erholungssuchende. Hier bewahrheitet sich der Spruch: Es geht nichts über Groningen.

Ferienpark ˜De Kreek"
Ferienpark   ˜De Kreek"

Haren

Der kleine Ferienpark ‘De Kreek’ in prächtiger Lage am Paterswoldse Meer mit fünf komplett eingerichteten Ferienbungalows ist eine Oase der Ruhe, die viel Natur und Erholung am Wasser bietet. Vom zentralen Parkplatz aus sind es nur knapp 750 m zu Fuß zum Bungalow. Einteilung der Bungalows: Erdgeschoss: Flur, WC, Dusche mit Waschmaschine, großes Wohn-/Esszimmer und Küche mit Herd, TV, Radio, Spülmaschine, vier Türen zur Terrasse mit Blick auf das Paterswoldse Meer, separates Arbeits-/Schlafzimmer mit Bett/Bettcouch und Schreibtisch; Obergeschoss: ein Schlafzimmer mit Doppelbett, ein Schlafzimmer mit zwei Einzelbetten, WC mit kleinem Waschbecken. Die Preise sind saisonabhängig und immer inklusive Gas, Wasser, Strom, WIFI, Nutzung von Handtüchern und Bettwäsche, Kurtaxe usw.

Bed & Breakfast de Beereshoeve
Bed & Breakfast de Beereshoeve

Noordbroek

Nur 20 Autominuten von der Stadt Groningen entfernt liegt das wunderschöne malerische Dorf Noordbroek. In unmittelbarer Nähe befinden sich mehrere Wander- und Radrouten. Landgut Fraeylemaborg mit dem angrenzenden schönen Park Slochterbos ist mit dem Fahrrad gut erreichbar. Darüber hinaus bietet das Dorf Noordbroek viele kulturelle Sehenswürdigkeiten. Bed and Breakfast de Beereshoeve befindet sich auf der ersten Etage (Zugang über eine Treppe) eines hübschen klassischen Bauernhauses aus dem Jahr 1906. Das B&B ist mit modernen Annehmlichkeiten ausgestattet. Sind Sie ein Liebhaber von feinen Weinen? Besitzer Wietze Snaak heiß Sie auch im benachbarten Weinladen von Jos Beeres Weinhandel willkommen. Natürlich sind Sie ebenfalls herzlich zu einer Weinprobe eingeladen.

Datcha in Groningen
Datcha in Groningen

Groningen

Möchten Sie in einem romantischen Bungalow ganz in der Nähe des Zentrums von Groningen übernachten? Kein Problem bei ´Datcha Groningen´! Sie verfügen über ein stilvolles Wohnzimmer, ein komplett ausgestattetes Bad, eine Küche, ein Schlafzimmer, einen geräumigen Wintergarten und eine Veranda nach Süden. Die hohen Fenster des Wohnzimmers bieten Aussicht auf den großen exotischen Garten, in dem Kinder nach Herzenslust spielen können. Von hier aus radeln Sie auf einer schönen Route durch den Stadtpark in einer Viertelstunde bis in die Innenstadt. Die direkte Umgebung von Datcha Groningen bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, z. B. Badespaß am Hoornse Plas, Wassersport auf dem Paterswolder Meer oder Radtouren durch das Naturgebiet De Peizermade.

Aussichtsturm im Naturschutzgebiet Reiderwolde
Aussichtsturm im Naturschutzgebiet Reiderwolde

Blauwestad

Das Naturschutzgebiet Reiderwolde befindet sich auf der Ostseite von Blauwestad. Auf einem der Hügel im südlichen Teil des Naturschutzgebiets befindet sich ein ziegelroter Aussichtsturm mit einer Höhe von 7,20 Metern.
Museum und Brasserie Schlacht bei Heiligerlee
Museum und Brasserie Schlacht bei Heiligerlee

Heiligerlee

Im Museum “Schlacht bei Heiligerlee” nimmt der Besucher in einer Zeitkabine Platz, die ihn wieder in die Periode zurückbringt, in der diese Schlacht stattfand. Er wird audiovisuell über die Vorbereitungen, den Verlauf und das Ende der Schlacht informiert. So steht er dann u.a. Auge in Auge mit Wilhelm von Oranien Nassau und ist leibhaftig bei der Schlacht bei Heiligerlee anwesend. Dieses Museum ist ein Muss für alle Altersgruppen!

Noordermolen
Noordermolen

Noordbroek

Die Noordermolen wurde 1805 erbaut und ist damit eine der ältesten noch bestehenden Poldermühlen in der Provinz Groningen. Ursprünglich gab es neben der Noordermolen noch eine weitere Mühle, die Zuidermolen, die 1879 durch ein Dampf- und Schraubenpumpenwerk ersetzt wurde. Ab 1919 wurde dieses Pumpenwerk mit Strom betrieben; mittlerweile steht neben dem historischen Pumpenwerk ein modernes elektrisches Pumpenwerk. Die Noordermolen wurde noch bis Ende der fünfziger Jahres des 20. Jahrhunderts verwendet und wurde anschließend an einen Privatmann verkauft, der das Gebäude 1963 restaurieren ließ. Dennoch verfiel die Mühle später und wurde erst 2004 im Auftrag der Stiftung Molenstichting Oldambt wiederhergestellt. Seitdem wird die Mühle regelmäßig von einem freiwilligen Müller bewirtschaftet.

Ehemalige staatliche Oberschule
Ehemalige staatliche Oberschule

Sappemeer

Das Gebäude der staatlichen Oberschule, der Rijks Hogere Burgerschool, wurde 1868 erbaut. Einen Kontrast zum eklektischen Stil bildet die klassizistische Stirnfassade. Eine weitere Besonderheit ist der Glockenturm aus Holz auf dem Dach. Die vornehme Vordertür wurde nur bei Anlässen wie der Zeugnisvergabe genutzt; der eigentliche Eingang befindet sich an der Westseite. Das Gebäude selbst ist schon beeindruckend, doch seine Geschichte steht dem in nichts nach, denn an dieser Schule bereitete Aletta Jacobs (1854-1929) sich auf ihr Studium vor. Als sie 1870 als Gasthörerin zugelassen wurde, war sie die erste Frau, die in den Niederlanden eine staatliche Oberschule besuchte. Im folgenden Jahr wurde sie als Studentin an der Groninger Universität zugelassen, wo sie erneut die erste Frau war. Schließlich wurde sie die erste Ärztin in den Niederlanden. 1951 wurde die Schule zu ihren Ehren in Aletta-Jacobs-Schule umbenannt. Heute wird das Gebäude nicht mehr als Schule genutzt, sondern als Bürogebäude.

Hortus botanicus Haren/Groningen
Hortus botanicus Haren/Groningen

Haren

Ein paar Kilometer südlich von Groningen liegt der botanische Garten von Haren, der Hortus Botanicus. Hier können Sie auf 20 Hektar eine Vielfalt an Themengärten genießen. Lassen Sie sich vom einzigartigen chinesischen Garten überraschen, erleben Sie die herrliche Aussicht im Steingarten, entdecken Sie die Geheimnisse des keltischen Gartens, schlendern Sie über die Heideflächen und bewundern Sie die Mammutbäume im Laarmangarten. Auch für Kinder gibt es viel zu erleben, zum Beispiel aufregende Suchspiele. In den Gärten finden Sie zudem mehrere Einkehrmöglichkeiten vor. 

Natuurdorp Suyderoogh
Natuurdorp Suyderoogh

Lauwersoog

Das Landal-Naturdorf Suyderoogh liegt direkt am Nationalpark Lauwersmeer bei Lauwersoog. Hier herrscht ein ganz unholländisches Klima: Im Vergleich zum Rest des Landes hat das Lauwersmeergebiet im Schnitt mehr Sonnenstunden und weniger Niederschlag! In diesem herrlichen Naturschutzgebiet in einer wasserreichen Landschaft sind viele Vögel zu beobachten. Segler und Surfer genießen die ausgedehnten Wasserflächen, Vogelliebhaber ziehen mit dem Fernglas los und Abenteurer gehen auf Wattwanderung. Der Park verfügt u. a. über ein Schwimmbad mit Planschbecken, Sauna, Dampfkabine, Außenanlagen und ein Restaurant mit Bowlingbahnen. Ein Ferienhaus am Wasser, ein Platz an der Sonne: Das ist das Landal-Naturdorf Suyderoogh.

Kunsterf Warempel

Grootegast

Bei Kunsterf Warempel bieten Annet und Wim kreative Ferien, an diesen Tagen können Sie malen, modellieren oder räumlich gestalten. Außerdem arbeitet Annet regelmäßig mit Wim Huiting zusammen an Kunstprojekten vor Ort.
St.-Gangolf-Kirche Visvliet
St.-Gangolf-Kirche Visvliet

Visvliet

Visvliet war ursprünglich ein Fischerdorf am fischreichen Strom (Vliet) des Flusses Lauwers, der größtenteils für das Einkommen der Dorfbewohner sorgte. Das wird an der 1427 im gotischen Stil erbauten Kirche deutlich, deren Windfahne statt des üblichen Hahns seit 1693 einen Fisch darstellt, der über den drei Kupferkugeln auf dem Dachreiter thront. Auch die Kanzel und das Lesepult sind mit Fischen verziert. In die Südwand des Chors wurde ein Stein eingelassen, auf dem unter anderen der Roggenpreis von 1557 steht. Wahrscheinlich soll der Stein an ein Hungerjahr erinnern, da der genannte Preis für die damalige Zeit außergewöhnlich hoch ist. Schlüsseladresse: T. Bergsma (Haringhuizen 11, Visvliet, +31-(0)594-213762)

NH Hotel de Ville
NH Hotel de Ville

Groningen

Das NH Hotel de Ville ist in einer Seitenstraße des Grote Markt gelegen, einer der wenigen Straßen der Innenstadt, deren ursprüngliche Fassaden vom Kellerfenster bis zur Dachrinne erhalten geblieben sind. Bei der Einrichtung des Hotels ließen sich die Betreiber davon leiten, wie sie sich selbst im Hotel am wohlsten fühlen. Das lässt sich an der Qualität ablesen, die Ihnen in jedem Zimmer und jeder Suite, im Restaurant, im Gartenzimmer und in der Bar begegnet – vom frischen Frühstücksei und hausgebackenen Brötchen bis hin zu den bequemen Betten und den angewärmten Handtüchern.

Hotel Schimmelpenninck Huys
Hotel Schimmelpenninck Huys

Groningen

Das ehemalige Patrizierhaus, Hotel Schimmelpenninck Huys, befindet sich im Herzen von Groningen.
Verhildersum

Leens

Das 1398 zum ersten Mal urkundlich erwähnte Herrenhaus Verhildersum war ursprünglich ein so genanntes „Steenhuis“, ein eigenständiger Wohn- und Wehrturm. Ab dem 16. Jahrhundert entwickelte sich das Gebäude allmählich zu einem Wohnhaus, das ab 1587 im Besitz der Familie Tjarda von Starkenborgh war. Als der Notar Hendrik van Bolhuis das Gebäude um 1821 erwarb, wurde das Herrenhaus zum letzten Mal erweitert. Nachdem Verhildersum lange Zeit im Besitz dieser Familie geblieben war, wurde es 1953 an die Gemeinde Leens verkauft, die es in ein Museum verwandelte. Zum Herrenhaus gehören ein stattliches Landgut und mehrere historische Gebäude wie ein Kutschenhaus und ein Arbeiterhaus. Das Landgut ist von April bis Oktober dienstags bis sonntags von 10.30 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Museumsbauernhof ist von Mai bis Oktober dienstags bis sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Remonstrantenkirche
Remonstrantenkirche

Groningen

Die Remonstrantenkirche wurde 1882-1883 nach einem Entwurf des Groninger Architekten Herman Raammaker gebaut. 2004 ging die Kirche in den Besitz der Stiftung Oude Groninger Kerken über, da die Belastung durch die Reparaturarbeiten für die stetig schrumpfende Gemeinde zu hoch wurde. Im Auftrag der neuen Eigentümerin wurde die Kirche 2005 unter Leitung des japanischen Architekten Moriko Kira umfassend umgebaut und erweitert. Dabei wurde nicht nur die Inneneinrichtung, sondern auch das Küsterhaus renoviert. Sofort ins Auge fällt das neue gläserne Eingangsgebäude der umgebauten Kirche, das die einzelnen Räume verbindet. Zwar finden in der Kirche auch weiterhin Gottesdienste der Remonstrantengemeinde statt, doch dient sie außerdem als Büro der Stiftung Oude Groninger Kerken.

Campingplatz Jachthafen Meerwijck

Kropswolde

Immer mehr Wassersportler entdecken ein Stück Paradies in Groningen für sich: das Zuidlaardermeer. Sind Sie Naturliebhaber, Sonnenanbeter oder lieben Sie Wassersport? Auf dem Wasser und rundum das Zuidlaardermeer findet jeder, was er sucht. Der See ist ein guter Ausgangspunkt für einen Wassersporturlaub und generell für die Ferien. Kommen Sie mit dem Boot vorbei und bleiben Sie ein paar Tage, so dass Sie Campen und Wassersport verbinden können. Der perfekte Urlaub! Der Jachthafen mit Trailerrampe am Campinggelände bietet 250 Booten Platz. Wenn Sie als Besucher mit dem Boot kommen, können Sie am Drents Diep übernachten und den Komfort und die Einrichtung des Campingplatzes nutzen. Auf dem Besucherplatz gibt es einen Stromanschluss mit 6 Ampere.

Rathaus Appingedam
Rathaus Appingedam

Appingedam

Die Rückseite dieses Rathauses, das zu den kleineren Rathäusern in den Niederlanden gehört, grenzt an die aus dem Mittelalter stammende Nikolaikirche. Das Rathaus wurde im Renaissance-Stil erbaut und 1630 eingeweiht (manchen Quellen zufolge allerdings erst 1638). Derzeit wird das Rathaus für Versammlungen des Stadtrats, als Standesamt und zu besonderen Anlässen genutzt. Im Laufe der Jahre wechselten im Erdgeschoss zahlreiche Rinder den Besitzer, da hier bis 1825 eine Waage stand, auf der das Vieh gewogen wurde. Zu den Eigenheiten des Rathauses zählt die fast lebensgroße Statue der Justitia im Ratssaal im ersten Geschoss, die hier nicht ihre gewohnte Augenbinde trägt. Über der Tür an der Vorderseite befindet sich das Stadtwappen von Appingedam, das einen Pelikan zeigt, der mit seinem Blut seine Jungen füttert. Auf der Fassade des Rathauses stehen mehrere lateinische Sprichwörter: SOLI DEO GLORIA – Gott allein zur Ehre. CONCORDIA RES PARVÆ CRESCUNT, DISCORDIA RES MAXIMÆ DILABUNTUR – Durch die Einigkeit können kleine Sachen groß und durch die Zwietracht die größten zunichte gemacht werden. UBI NON EST PUDOR NEC CURA IURIS, SANCTITAS, PIETAS, FIDES, INSTABILE REGNUM EST – Wo weder Scham noch Rechtsschutz, Würde, Tugend oder Treue herrschen, lässt sich nur schwer herrschen.

Schafspferch
Schafspferch

Ter Borg

Nahe der Brücke in Ter Borg steht ein Schafspferch aus dem 17. Jahrhundert, in dem eine der wenigen Schafherden in der Provinz Groningen zu finden ist. Wenn die Schafe nicht im Pferch untergebracht sind, stehen sie auf einer der Wiesen im Naturschutzgebiet Ter Borg, wo sie dafür sorgen, dass eines der größten Heidefelder der Provinz frei von Gräsern und Kräutern bleibt.

Fair Play Casino
Fair Play Casino

Groningen

Das Fair Play Casino bringt zwei Etagen Las-Vegas-Stimmung nach Groningen und zeichnet sich durch seine moderne, stilvolle Einrichtung aus.  Geometrische Formen wechseln sich ab mit üppigen Dekorationen, stimmungsvoller Beleuchtung und exklusiver Ausstattung. Ein wunderbares Ambiente für das vielseitige Angebot an spannenden Glücksspielen, vom modernen Spielautomaten bis zu vollautomatische Roulette.  Falls Sie Fragen zu den Spielen haben, steht Ihnen unser freundliches Personal gerne zur Verfügung. Darüber hinaus überraschen die Mitarbeiter Sie regelmäßig mit köstlichen Häppchen. Diese werden übrigens gratis gereicht, wie auch Kaffee, Tee und Erfrischungsgetränke. An der Bar können Sie gegen Bezahlung auch von einem erfrischenden Bierchen oder Gläschen Wein geniessen. Fair Play Casino: Immer eine tolle Gelegenheit für ein (ent)spannendes Spielchen. Eintritt gratis. Zutritt ab 18 Jahre.

Informationspunkte für Touristen in Westerwolde
Informationspunkte für Touristen in Westerwolde

Bourtange

Touristen finden in Westerwolde überall Informationspunkte, egal wo sie sich gerade befinden. Viele engagierte Ehrenamtliche, die die Region in ihr Herz geschlossen haben, erzählen Ihnen gern, wo man am besten wandern, Rad fahren, Golf spielen oder mit dem Boot fahren kann. Die Tourist Info Westerwolde bietet touristische Informationen für den Südosten der Provinz Groningen. Wir betreiben 14 Niederlassungen, die über die gesamte Region verteilt sind. Dank der guten Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden Bellingwedde, Stadskanaal und Vlagtwedde können Sie überall in Westerwolde touristische Informationen erhalten. Wir begrüßen Sie gern in unserem wunderbaren Westerwolde!