Standorte

Filter results

Sortieren nach:

415 Ergebnisse

Pieterburen

Ein einzigartiger botanischer Garten rund um die Petruskerk in Pieterburen. Neben dem Garten befindet sich eine Teestube mit Terrasse an einem alten mittelalterlichen Wasserspeicher.

Aduard

Mit dem Auto können Sie die schönsten Orte der Provinz Groningen bereisen. Eine Übernachtungsmöglichkeit auf dem Lande finden Sie im fünf Kilometer von Groningen entfernten Hotel-Restaurant Aduard. „Gemütlich, gastlich und gesellig“, so lautet hier das Motto. Von allen 51 Zimmern aus haben Sie einen schönen Blick über das charakteristische Groninger Land. Im Sommer können Sie das Abendessen auf der Sonnenterrasse genießen, im Winter verbreitet das knisternde Holzfeuer des großen runden Kamins warme Behaglichkeit. Das Hotel ist ebenfalls bestens geeignet für alle Arten von Feiern und Zusammenkünften.

Midlaren

Wasserpark de Bloemert ist ein Landal Bungalowpark, Pavillon, Bootsverleih und Yachthafen in einem. Der ideale Ausgangspunkt, um mit Ihrem Boot vor Anker zu gehen und die wunderschöne Umgebung zu genießen. Wandern und Rad fahren - mit dem eigenen Fahrrad oder mit einem Leihfahrrad. Einkaufen in dem schönen Angerdorf Zuidlaren (2 km entfernt) oder ein köstliches Glas Wein und gutes Essen auf der Terrasse des Pavillons mit Blick über das Zuidlaardermeer. Aber auch Tennis oder Minigolf gehören zu den Möglichkeiten. Kurz gesagt, ein angenehmer Aufenthalt zum Genießen.

Westerlee

Im Herzen des Oldambt finden Sie, das in einem denkmalgeschützten Landgut gelegene, Hotel Resort "Landgoed Westerlee". Das Landgut liegt nur 25 Minuten von der geschäftigen Stadt Groningen entfernt. Hier findet man noch die Ruhe und die Nostalgie der Vergangenheit. In erster Linie möchten wir Ihnen auf unserem wunderschönen Anwesen, einen entspannten und kulinarisch gelungenen Aufenthalt bieten. Als unser Gast können Sie sich kostenlos in der Sauna und unserem beheizten Außenpool, der sich in einem alten Obstgarten befindet, entspannen. Neben vierzehn wunderschönen Zimmern und einem ‘bruidshuisje’ (Flitterwochen-Häuschen), allesamt ausgestattet mit einem Jacuzzi für zwei Personen und einer Regendusche, bietet Ihnen das Resort unter anderem das Restaurant 't Herenhuys, ein Gartenhaus, Terrassen und einen Schönheitssalon. Die ‘Gouden Graanschuur’ eignet sich ausgezeichnet für Hochzeiten, Feste, Partys, Seminare oder andere Veranstaltungen. Direkt gegenüber dem Naturschutzgebiet ‘de Garst’ gelegen ist das ‘Landgut Westerlee’ der ideale Ort, um sich einmal richtig zu entspannen und die Natur zu genießen.

Beerta

Der Jachthafen Reiderhaven befindet sich in Beerta, direkt bei Blauwestad und etwa einen Kilometer von der Blauen Schleuse (Blauwe Sluis) entfernt, die an den Winschoterdiep anschließt. Der Hafen grenzt an das Oldambtmeer und ist von viel Grün umgeben. Die Bootsstege sind mit Wasser- und Stromanschluss ausgerüstet. Davon abgesehen gibt es im Umkreis von einem halben Kilometer das Hotel Restaurant In den Stallen, das Restaurant Smederij 1872, das Museum Het Stoomgemaal und eine Badegelegenheit (De Beersterplas). Reiderhaven – mehr als nur ein Hafen.

Ter Apel

Der Weiler ’t Schot entstand im 15. Jahrhundert im Zuge der Gründung des Klosters Ter Apel. An diesem Ort ließen die Mönche ihr Vieh weiden („Schot“ bedeutet Scheune oder Stall). Die sechs ehemaligen Klosterbauernhöfe wurden zu Stadtbauernhöfen, die im Laufe der Zeit wiederholt umgebaut und verändert wurden. Einige andere Bauernhöfe ((Poortweg 3 und 6 sowie Kruisherenweg 1) stammen aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Das Vorderhaus des Bauernhofs ’t Schot (das sechste Klostergrundstück) wurde um 1800 erbaut. Die dazugehörige Scheune stammt aus den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts. Da hier ursprünglich die Rinder des Klosters untergebracht waren, wird dieser Bauernhof auch „Ossenschot“ (Ochsenstall) genannt. Schlüsseladresse: Der Bauernhof ’t Schot kann nach Vereinbarung besichtigt werden. Johan Wolber, Tel. +31-(0)599-584371 oder E-Mail johan@avwtronics.nl

Groningen

Das Hampshire Hotel Groningen liegt mitten im Stadtzentrum und verfügt über 37 komfortabel eingerichtete Zimmer. Im Grand Café können Sie das reichhaltige Frühstücksbüfett genießen und in der Bibliothek in aller Ruhe ein spannendes Buch lesen. Vom Hotel aus gelangen Sie zu Fuß schnell in die Innenstadt mit ihren netten Einkaufsstraßen, Restaurants und Kneipen.

Groningen

Das B&B Woldstee liegt am Rand der Stadt Groningen. Direkt neben dem ehemaligen Bauernhof erstreckt sich ein Naturgebiet der Groninger Landschaft: ein perfekter Ausgangspunkt für schöne Radtouren und herrliche Wanderungen. Doch auch das Zentrum der pulsierenden Stadt Groningen ist vom B&B Woldstee aus mit dem Fahrrad nicht weit. Ausstattung: Vier komfortable Zimmer Eigenes Bad Extralange Betten: 2,10 m Eigener Eingang mit separate Wohnküche eigenem Schlüssel/Freizeitraum Drahtloser Internetzugang Alle Zimmer mit TV Touristische Informationen Terrasse Vorhanden Abschließbarer Fahrradschuppen Kostenlos parken

Haren

Ein paar Kilometer südlich von Groningen liegt der botanische Garten von Haren, der Hortus Botanicus. Hier können Sie auf 20 Hektar eine Vielfalt an Themengärten genießen. Lassen Sie sich vom einzigartigen chinesischen Garten überraschen, erleben Sie die herrliche Aussicht im Steingarten, entdecken Sie die Geheimnisse des keltischen Gartens, schlendern Sie über die Heideflächen und bewundern Sie die Mammutbäume im Laarmangarten. Auch für Kinder gibt es viel zu erleben, zum Beispiel aufregende Suchspiele. In den Gärten finden Sie zudem mehrere Einkehrmöglichkeiten vor. 

Eenrum

Notar Smit aus Eenrum hatte einen Traum. Als er 1968 seinen ersten Baum auf einer zwei Hektar großen Wiese pflanzte, war das der Beginn einer außergewöhnlichen Sammlung von Bäumen. Sehr schnell gelang es ihm, dreißig Freiwillige aus dem Dorf für sein Projekt zu begeistern. Zunächst wurde ein Windschutz angelegt, um empfindliche und exotische Bäume und Sträucher zu schützen, die den rauen Meereswind nicht vertrugen. Heute blühen im Notoarestoen 600 verschiedene Rhododendren, die Notar Smit aus fernen Orten wie Amerika, England und Dänemark mitbrachte. Häufig transportierte er in seinem Reisekoffer Stecklinge, die er nach seiner Rückkehr in mit Tannennadeln angereichertem Lehmboden einpflanzte. Und das durchaus erfolgreich, denn Notar Smit hinterließ einen prachtvollen Garten und erbrachte den Beweis, dass im unwirtlichen Groninger Lehmboden viele unterschiedliche exotische Bäume wachsen können. Außer den Rhodendren finden sich hier 400 exotische Baumsorten und besondere Unterholzsorten wie Stinsenpflanzen und wilde Alpenveilchen. Unsere Gärtner bieten Führungen durch den Garten an, die neben ausführlichen Informationen auch eine spannende Geschichte über die Entstehung des Notoarestoen umfassen. Führungen sind nur nach Vereinbarung möglich. Anmeldung im Sekretariat. Tel.: +31-(0)595-492058 oder per E-Mail: info@arboretumeenrum.nl

Oostwold

Rundflüge und Abenteuer über Groningen, den Watteninseln, Drenthe, Friesland und natürlich auch über Ost-Friesland in Deutschland. Täglich haben Sie die Möglichkeit, nach vorheriger Vereinbarung, Rundflüge über der Groninger-Landschaft, über Drenthe und über den wunderschönen niederländischen und deutschen Watteninseln zu machen. Genießen Sie den Panoramablick und die prächtige Landschaft aus dem Flugzeug. Die Flugzeit können Sie selbst bestimmen, es beginnt mit Flügen ab fünfzehn Minuten. Wir fliegen mit Flugzeugen für vier bis sechs Personen. Abenteuerflüge können in historische Flugzeugen wie der ‘Boeing Stearman’ gemacht werden. Im Jahr 2013 haben wir erneut eine große Airshow. Der Flughafen verfügt über ein Restaurant, dem ‘Hangar 28’, von wo aus man die Aktivitäten auf dem Flughafen, wie Fallschirmspringen, Flugstunden und vieles mehr, herrlich beobachten kann. Bis bald auf dem Flughafen Oostwold .

Toornwerd

Gegenüber dem Landgut Ewsum in Middelstum liegt das ehemalige Kirchdorf Toornwerd, das heutzutage nur noch die Größe eines Weilers besitzt. Der Name Thornvurd, unter dem der Ort im 10. Jahrhundert erstmals erwähnt wurde, bedeutet so viel wie „mit Dornen bewachsene Warft“. Wahrscheinlich änderte sich der Name gegen Ende des 18. oder zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Toornwerd. Wie der Name schon sagt, gehört zu einem Kirchdorf natürlich auch eine Kirche. Die Kapelle von Toornwerd wurde 1487 erbaut, doch nach einem Blitzeinschlag brannte der Turm der Kapelle ab. Die Ruinen der in der Folgezeit kaum noch genutzten und zusehends verfallenden Kapelle wurden 1818 beseitigt, und nur der Kirchhof, der die Kapelle einst umgab, blieb erhalten. 1894 wurde nach einem Entwurf von E. de Jonge ein neuer Turm gebaut, in dem seitdem die alte Glocke aus der Kirche von 1622 hängt.

Groningen

An dem schönen Groninger Schuitendiep, an dem die Schiffer früher ihre Ladung löschten, liegt das Dinercafé Diep. Das historische Gebäude, in dem früher Mönche wohnten, ist ein rustikaler und stilvoller Ort für den Genuss eines Abendessens. Die Küche bietet Leckerbissen aus der ganzen Welt und berücksichtigt dabei jahreszeitabhängige und lokale Produkte. Dinercafé Diep bietet Ihnen am Kai und auch auf dem Wasser die Möglichkeit, eine schöne Atmosphäre, ein gutes Glas Wein und leckeres Essen zu genießen. Mit unserem Boot nehmen wir Sie gerne mit auf eine Tour durch die Grachten oder durch die Provinz.

Groningen

Willkommen im Stadtjachthafen Reitdiep in Groningen. Farbenfrohe skandinavische Bebauung rahmt den Hafen ein – ein beeindruckendes Bild. Der Hafen liegt an der stehenden Mastroute von Delfzijl, die von der Stadt Groningen bis nach Friesland sowie zum Lauwersmeer und zum Wattenmeer reicht. Neben dem Passantenhafen ist das Reitdiep auch ein attraktiver Heimathafen für Motorjachten, Segeljachten und Schaluppen. Es gibt dort erstklassige Sanitäranlagen, eine Dieseltankstation, WLAN sowie einen Fahrrad- und Schaluppenverleih. Supermärkte, schöne Geschäfte und ein Restaurant mit Spezialitäten aus aller Welt machen den Reiz des Hafens aus, so dass man sich hier schnell wohlfühlt. Das Stadtzentrum mit Museen, Theatern und Kinos ist einfach zu erreichen. 

Groningen

In den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts befasste sich der Künstler René de Boer intensiv damit, die Kluft zwischen Kunst und Öffentlichkeit zu verkleinern. Daher konstruierte er seine Werke so, dass sie nicht nur betrachtet, sondern auch benutzt werden konnten. Ein Beispiel für diesen Ansatz sind diese Zitknobbels (Sitzknochen), an deren Unterseite sich Schwenkräder und Gleitplatten aus Nylon befinden, auf denen das Kunstwerk bewegt werden kann. Und da sich in der Mitte Scharniere befinden, können die Kunstwerke auch andere Formen annehmen und entpuppen sich als multifunktionale Objekte, die zum Ansehen, Sitzen, Liegen und Spielen genutzt werden können. 1875 stand das Kunstwerk einen Monat lang auf dem Grote Markt, bis die Stadt Groningen es erwarb und im Einkaufszentrum Paddepoel aufstellte. Ende der neunziger Jahre wurde das Kunstwerk ins Einkaufszentrum von Selwerd transportiert. Seit 2011 steht das Bronzeobjekt auf dem Platz am Einkaufszentrum De Beren.

Eelderwolde

Das Van der Valk Hotel Groningen-Hoogkerk liegt an der Autobahn A7 und direkt am P&R-Parkplatz Hoogkerk (Ausfahrt 35) mit kostenloser Parkmöglichkeit und Ladestationen für E-Autos.

Groningen

Borner Solleder und sein Sohn Albert errichteten im Jahr 1405 dieses Pflegeheim, das nach St. Gertrud, der Schutzpatronin der Reisenden und Pilger, benannt wurde. Ursprünglich diente das Gebäude als Unterkunft für arme Pilger, die wegen des Groninger Relikts, dem Arm von Johannes dem Täufer, in die Martinikirche kamen. Später wurden auch Arme, alte Menschen und Geisteskranke aufgenommen. Das Pflegeheim war unabhängig und verfügte unter anderem über eine eigene Brauerei und Bäckerei. Am ersten Innenhof befinden sich die Kirche, der Speisesaal und die Vormundskammer. In der Mitte des zweiten Innenhofs, der inmitten der (Armen-)Häuser liegt, befindet sich eine Bleichweise; an der Nordseite stehen Spalierbäume, die im Sommer Schutz gegen die Sonnenstrahlen bieten. Bis 1702 gehörte zum Pflegeheim auch ein Irrenhaus, in dem Geisteskranke gepflegt wurden. An jedem Sonntag öffnete das Irrenhaus seine Pforten für die Groninger, die die Insassen für ein paar Münzen durch die Gitter hindurch angaffen durften. Wenn Sie das Pflegeheim über den rechten Ausgang im hinteren Bereich verlassen, gelangen Sie über die Treppe zum Gedempte Kattendiep.

Zoutkamp

Einst war Zoutkamp das Einfallstor nach Groningen, da die Route über die Lauwerszee für Schiffe die einzige Möglichkeit darstellte, die Stadt Groningen zu erreichen. Bis 1960 hatte Zoutkamp einen großen Fischereihafen, doch als die Lauwerszee eingedeicht wurde, verlor das Dorf seine bedeutende Funktion.  Dank der beeindruckenden Schleusen und des stets geschäftigen alten Binnenhafens erinnert Zoutkamp noch immer an ein traditionelles Fischerdorf.  Der Name Zoutkamp (Soltcampum) wurde 1418 zum ersten Mal verwendet. Wahrscheinlich wurde früher in dieser Region Salz abgebaut, denn sol (sel) bedeutet Salz, und das Wort kamp steht für ein eingezäuntes Stück Land.

Termunterzijl

Neu: Seehundestation Eemsdelta auf unsere Campingplatz ! Dieser Campingplatz in Termunterzijl liegt an einem Ausläufer des Wattenmeeres mit Aussicht auf Deutschland im Gebiet von Waddenzee Werelderfgoed) . Von hier aus können Sie herrliche Radtouren und Wanderungen in der Ems-Dollart-Region unternehmen. Schwimmen am Zeestrand gibt Spasz!  In dieser Gegend finden Sie zahlreiche Landschafts- und Naturschutzgebiete, abwechslungsreiche Landschaften und Naturdenkmäler. Zudem können Sie die Seehunde im Watt liegen sehen! Vom 1. April bis 1. November ist der Campingplatz für Camper mit Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt geöffnet. Zeltstellen für Gruppen und Wanderer sind ebenfalls vorhanden. Darüber hinaus werden verschiedene feste Wohnwagen (Holz) mit Dusche und WC sowie komplett ausgestattete Chalets vermietet. Diese Häuser eignen sich auch als Gruppenunterkunft, eventuell zusammen mit dem Freizeitraum. In der Hochsaison ist ein Animationsteam vor Ort. Es gibt Drahtlos-Internet + Internetbar im Kantine + Fußballkäfig und Aeroskategeraet. Sie sind herzlich willkommen ! www.campingzeestrand.nl Tel: 0031619922470

Groningen

Aletta Jacobs (1854-1929) wurde als die erste Frau bekannt, die als Studentin an der Universität Groningen zugelassen wurde. Zeit ihres Lebens widmete sie sich dem Kampf für Frauenwahlrecht und den Weltfrieden. Die in der Groninger Gemeinde Sappemeer geborene Jacobs nahm 1871 ihr Medizinstudium an der Universität Groningen auf und promovierte 1879. Anschließend eröffnete sie eine Arztpraxis in Amsterdam, wo sie Pionierarbeit in den Bereichen Gynäkologie und Empfängnisverhütung leistete. Die von der bildenden Künstlerin Theresia van der Pant angefertigte Statue wurde 1988 auf dem Vorplatz der Fakultät für Philologie aufgestellt.

Groningen

Das Museum für Kunst und Kunstgeschichte in Groningen: Malerei, Design, Fotografie, Mode, Installationen, angewandte Kunst und Archäologie.

Warffum

Wir schlagen Ihnen: unsere 5 einzigartige Wandern Hütten und das Vintage Beach Cottage mit insgesamt 36 Betten. Sie sind alle auf das gleiche Feld und damit auch sehr geeignet für Gruppe. Die 4-Personen-Kabine mit Etagenbetten, das Runde Kampeervat für 2 Personen, das Blockhaus für bis zu 8 Personen (Etagenbetten und zwei Einzelbetten), die nostalgische Blockstee mit zwei Doppel-Box Betten und die Kabine mit 14 Betten (Stockbetten). Die 4 Person Beach Cottage hat eine eigene Dusche und Toilette. Alle Kabinen und die Strandhütte sind geräumig mit Inventar.

Nieuwolda

Het Dok Nieuwolda ist ein kleiner Jachthafen mit Platz für etwa zehn Boote. Darüber hinaus gibt es mehrere Liegeplätze am Termunterzijldiep. Der Hafen liegt an der durchgehenden Route von Scheemda, Midwolda (Blauwestad) und Termunten und bildet die Verbindung nach Delfzijl und weiter. Zum Essen geht es ins Café De Brug, wo man auch Snacks für unterwegs mitnehmen kann. Im Café gibt es zudem Toiletten und Duschen. Im Dorf Nieuwolda befinden sich ein Supermarkt und ein Fahrradverleih. 

Groningen

Kuyichi, Sandwich, King Louie, Corel, Skunk Funk, Spoom, Inti, Armed Angels, ParaMi, Giacomo, Who's That Girl, Hoodlamb, Miss Green: nur eine kleine Auswahl aus den Marken, die Sie in den Regalen von Haastje-Repje finden. Von Hip bis Casual, von Klassisch bis Sportlich, von Ausgefallen bis Alltagstauglich: Kleidung für alle Frauen in den Größen 34 bis 44. Können Sie sich nicht entscheiden? Sprechen Sie uns ruhig an; wir finden bestimmt etwas, das zu Ihrem Stil passt. Neben Accessoires erhalten Sie bei uns auch die Basics von Seaky Fox and Numph. Seien Sie herzlich willkommen bei Haastje-Repje Groningen! (reguläre Öffnungszeiten, einschließlich langer Donnerstag und verkaufsoffene Sonntage)