Martinitoren mit Kindern

Einen Tag Turmwächter auf dem Martinitoren sein

Fast 300 steinerne Treppenstufen, das wirst du spüren. Zum Glück kannst du unterwegs ab und zu stehen bleiben, um das uralte Innere des Martinitoren zu betrachten. Wie schwer sind die Glocken wohl? Und warum nennen die Groninger sie eigentlich „d’Olle Grieze“? Klettere wie ein echter Turmwächter nach oben und finde all das heraus.​

Ausschau halten wie ein Turmwächter

Oben auf dem Turm gab es früher einen Turmwächter. Er wohnte in einem Häuschen neben dem Turm. Jeden Tag kletterte er bis ganz nach oben. Brennt es irgendwo in der Stadt? Sind Feinde im Anmarsch? Wenn er etwas sah, blies er in sein Horn und läutete eine Glocke. So wurde jeder gewarnt. Er kannte jeden Stein des Turms und jedes Dach der Stadt. Kannst du genauso gut klettern und Ausschau halten? Dann frage nach der Rätseltour, wenn ihr Karten für den Martinitoren kauft. Schlaue Ratefüchse werden vom heutigen Turmwächter belohnt.